AGAPE braucht auch Hilfe

Das Ökumenische Jugendzentrum Agape in den Waldensertälern in Italien leidet wie viele andere Tagungsstätten unter den wegfallenden Einnahmen.

Wir können mit unserer Spende nachhaltig helfen um die Weiterexistenz zu sichern.

Vor 65 Jahren kam ich mit Willi Hönig als Jugendwart (er ist jetzt 99 Jahre alt) mit 20 Jahren zum ersten Mal nach Agape zu einer Oster-Freizeit des Jungendwerkes Württemberg, 1956 noch einmal und dann im Sommer nahm ich 3 Wochen am Internationalen Aufbaulager teil. 1958/59 lebte und arbeitete ich mit der Comunità (der Gemeinschaft). Meinen Freund Reinhardt lernte ich auch 1955 in Agape kennen. „Lux lucet in tenebris“ (das Licht leuchtet in der Finsternis) dieser Wahlspruch der Waldenser begleitete uns unser ganzes Leben. Mein Freund ist vor wenigen Wochen verstorben. Im Gedenken an unsre 65jährige Freundschaft sammelte ich für Agape Spenden in unserer Familie und im Freundeskreis.

Das Ökumenische Jugendzentrum AGPAE hat heute mehr denn je noch eine große Bedeutung für Begegnungen Jugendlicher der Waldenser Kirche und anderer aus ganz Italien und auch aus dem Ausland. Möge es weiterarbeiten können.

Jürgen Hanßmann, Ehrenmitglied der Deutschen Waldenservereinigung

Möchten Sie das Ökumenische Jugendzentrum Agape finanziell unterstützen? Gerne nehmen wir Ihre Spende über unsere Bankverbindung an und leiten diese nach Agape weiter.

Deutsche Waldenservereinigung e. V.
Sparkasse Pforzheim-Calw
IBAN: DE26 6665 00850000 981079
BIC: PZHSDE66XXX

Unbedingt Verwendungszweck angeben!

Wenn Sie eine Spendenbescheinigung wünschen, geben Sie bitte Ihre vollständige Adresse an, damit wir Ihnen eine Bescheinigung schicken können.